Rotkreuz Symbolfotos, Senioren, Ambulante Pflege, Hausnotruf, Rotkreuz-App MeinDRK, Inklusion und jung und alt
BRK Seniorenwohnsitz HofbergBRK Seniorenwohnsitz Hofberg

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Wohnen und Betreuung
  3. Stationäre Altenpflege

Das Leben bleibt bunt ...

Ansprechpartner

Seniorenwohnsitz Hofberg

Herr

Peter Cieslik


Tel: 0871 / 92597 - 0

 

Kalcherstr. 27-29

84034 Landshut

 

... im Seniorenwohnsitz Hofberg

In einer der begehrtesten Lagen Landshuts liegt unser Seniorenwohnsitz am Hofberg umrahmt von einer prächtigen Gartenanlage.

Mit dem Seniorenwohnsitz Hofberg entscheiden Sie sich für ein ausgezeichnetes Haus -  im wahrsten Sinne des Wortes! 
Unsere Küche wurde von einer externen Firma ausgezeichnet und unser Konzept zur Betreuung von demenzkranken Pflegebedürftigen erhielt vom Bayerischen Staatsministerium den Förderpreis für "Innovative Konzepte in der stationären Hilfe". 

 Der Seniorenwohnsitz Hofberg ist eine Einrichtung des BRK Kreisverbandes Landshut. Besuchen Sie auch unser Seniorenheim St. Vinzenz in Velden.

  • Unser Haus

    Der Seniorenwohnsitz liegt auf dem höchsten und einem der schönsten Punkte der Stadt, in unmittelbarer Nähe zur mittelalterlichen Burg Trausnitz. Die Burg ist eines der bekanntesten Ausflugsziele der Stadt und eignet sich hervorragend für Spaziergänge.

    Das Stadtzentrum mit seiner architektonisch und malerisch gestalteten Häuserfront, bietet unzählige Möglichkeiten für Unternehmungen. Viele Cafes und Restaurants laden zum Verweilen ein.

    Mit einem Stadtbus ist das Zentrum innerhalb von 10 Minuten erreichbar. Die Bushaltestelle befindet sich direkt vorm Haus.

    Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants oder Ärzte finden Sie in unmittelbarer Nähe.

    Nicht nur die Stadt, sondern auch die gesamte Region eignet sich hervorragend für Ausflüge und Spaziergänge. Regensburg und München sind schnell erreichbar und der Flughafen München ist nur 30 Autominuten entfernt.

    Ausstattung

    Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, älteren Menschen ein neues Zuhause zu geben, in dem sie Lebensqualität und Freude im Alter finden.

    Unser Haus verfügt über 180 Betten, aufgeteilt in seniorengerechte Einzel- und Doppelzimmer. Außerdem verfügt das Haus über sieben Zweizimmerappartements. 
    Das gesamte Haus ist in ansprechenden Farben gehalten. Verschiedene Sitzgelegenheiten in den einzelnen Wohnbereichen laden zum Verweilen ein. In unserem Haus finden Sie folgende Gemeinschaftsräume:

    • Rezeption
    • Kapelle
    • Beautybad
    • Friseursalon
    • Hauskino
    • Gemeinschaftsräume in den Wohnbereichen
    • Wohnbereichsküchen

    Die Zimmer

    Unser Seniorenwohnheim verfügt über 180 helle und geräumige Einzel- und Zweibettzimmer,  die sie mit eigenen, lieb gewonnenen Möbeln ganz nach ihrem persönlichen Geschmack einrichten können. Desweiteren stehen sieben Zweizimmerappartements zur Verfügung. 

    Alle Zimmer verfügen über eine Schwesternrufanlage und einen Kabelanschluss für TV und Radio.

    Einzimmerappartement

    Unsere Einzimmerappartements verfügen über eine Wohnfläche von ca. 23,60 qm. Im Eingangsbereich sorgt ein Einbauschrank für Stauraum.

    Außerdem ist jedes Zimmer mit eigenem Bad mit WC und bodengleicher Dusche ausgestattet.

    Zweizimmerappartement

    Unsere Zweizimmerappartements bestehen aus einem Wohnzimmer, einem Schlafzimmer und einem Flur mit Einbauschrank. Das dazugehörige Bad ist mit WC und einer Badewanne ausgestattet.

    Auf Wunsch richten wir Ihnen gegen Kostenübernahme eine Kochgruppe, bestehend aus elektrischer Herdmulde, Spülbecken und Hängeschrank, ein.

    Ein- oder Zweibettzimmer (Pflegestation)

    Unsere Zimmer auf der Pflegestation sind entweder 18,4 qm oder 19,4 qm groß. Sie bestehen aus einem kombinierten Wohn-/Schlafzimmer mit Einbauschrank, kleinem Flur und Bad mit Dusche und WC.

    Außenanlage

    Einmalig ist unser parkähnlicher, 4000 qm großer Garten, welcher direkt an das Haus grenzt und vor allem zur warmen Jahreszeit ein beliebter Treffpunkt für unsere Bewohner ist.

    In unserem Garten finden Sie mehrere Sonnenterassen und Pavillons.

    Rollstuhlgerechte Wege sorgen dafür, dass Sie sich auch ohne Hilfe frei bewegen können. Ein Kleintiergehege und ein Gartenteich gehören ebenfalls zu unserem Gelände.

    Ein Tag bei uns

    Selbstverständlich können Sie Ihren Tagesablauf nach Ihren eigenen Wünschen gestalten – vergleichbar mit der Tagesgestaltung in Ihrer bisherigen Wohnung. Einziger Unterschied: Bei Bedarf stehen Ihnen stets unsere Pflegkräfte unterstützend zur Verfügung. 

    Wer für den Tag Pläne macht, kann sich auf Ereignisse freuen. Deshalb wollen wir Ihnen beispielhaft einige Tagesabschnitte in unserer Einrichtung aufzeichnen.

     

    07:15 bis 10:00 Uhr Frühstücksbüffet

    12:00 bis 13:00 Uhr Mittagessen (Menüwahl)

    14:30 bis 15:00 Uhr Kaffee und Kuchen

    18:00 bis 19:00 Uhr Abendessenbüffet

     

    Außerdem bieten wir Ihnen folgende regelmäßig stattfindende Termine an:

     

    •  Montag bis Donnerstag Senioren-Gymnastik
    •  Jeden Mittwoch Singkreis
    •  Jeden Freitag Katholische Gottesdienst
    •  Jeden zweiten Samstag im Monat Evangelischer Gottesdienst
    •  Jeden ersten Donnerstag im Monat Hoagarten mit  Unterhaltungsprogramm

     

    Weitere Aktivitäten finden täglich mit Unterstützung unseres Pflegepersonals in den jeweiligen Wohngruppen statt.

    Darüber hinaus können Sie an weiteren geselligen und kulturellen Terminen in unserem Haus teilnehmen (z.B. Konzerte).

  • Unsere Leistungen

    Vorsorgung der Bewohner

    Wir vom Seniorenwohnsitz Hofberg haben es uns zur Aufgabe gemacht, eine hochwertige Versorgung anzubieten. Das heißt für uns nicht nur eine professionelle Pflege zu gewährleisten, sondern auch die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Bewohner zu (be-) achten. Denn jeder Mensch hat eigene Vorstellungen, Fähigkeiten und Werte. Die Gewohnheiten jedes Einzelnen werden so gut wie möglich in den Alltag einbezogen.

    Pflege

    Wir sind grundsätzlich für alle Menschen mit jedem Grad der Pflegebedürftigkeit da. Aus diesem Grund haben wir einen Versorgungsvertrag mit den Pflegekassen und den Sozialhilfeträgern abgeschlossen - falls die eigenen Mittel nicht ausreichen sollten.

    Neben den ärztlich verordneten Behandlungen vermitteln wir nach Absprache mit den Bewohnern auch folgende Leistungen:

    • Physiotherapie
    • Krankengymnastik
    • Ergotherapie
    • Logopädie

    Sie sollen sich bei uns zu Hause fühlen

    Deshalb bietet unser Haus neben professioneller Pflege auch eine hohe Wohnqualität.

    Viele Dienstleistungen stehen Ihnen direkt vor Ort zur Verfügung. So haben wir einen eigenen Friseuersalon und ein Beautybad, in dem Sie es sich einmal richtig gut gehen lassen können.

    Auch Ihr Haustier ist bei uns gern gesehen. Die Lage unseres Hauses bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in unmittelbarer Umgebung.

    Unser Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und unterstützt Sie immer dann, wenn Sie Hilfe benötigen.

    Aktivierende Pflege

    Der Seniorenwohnsitz Hofberg bietet auch demenzerkrankten Bewohnern ein sicheres und familiäres Heim. Unter dem Gesichtspunkt der aktivierenden Pflege , bieten wir den Bewohnern, neben der professionellen pflegerischen Betreuung auch weitere Angebote an: Einen Singkreis, eine Malgruppe, Ausflüge, Theater- und Musikaufführungen und verschiedene jahreszeitliche Feste stehen im Mittelpunkt unseres Pflegekonzeptes. 
    Der Fokus im Umgang mit den Bewohnern wird darauf gerichtet, was der alte Mensch kann, welche Kompetenzen er noch hat. 
    Durch immer wieder kehrende Wochen- und auch Tagesrhythmen wird den Bewohnern in Gefühl von Zeit und Raum vermittelt und aufrechterhalten. 
    Mit dem Alter, besonders bei Demenz, nimmt das Erinnerungsvermögen ab und oftmals kann unter anderem eine gezielte Biografiearbeit der Schlüssel zu noch vorhandenen Fähigkeiten sein, die es bewusst zu fördern gilt, um sie noch möglichst lange zu erhalten.

     

    Die Erinnerungsecken - Ausgezeichnet mit dem Förderpreis für "Innovative Konzepte in der stationären Hilfe"

    Der Frage „Wie wurde der Mensch zu dem was er ist?“ muss nachgegangen werden, um möglichst vielfältige Informationen aus der Biographie zu erhalten und in der täglichen Arbeit berücksichtigen und einbeziehen zu können. Denn Menschen mit Demenz suchen häufig nach Identität und Vertrautheit, die ihnen Sicherheit geben, in einer Welt, die ihnen aufgrund der nachlassenden Erinnerungsfähigkeit immer fremder erscheint. Erinnerungen, die auf das Langzeitgedächtnis (dieses bleibt am längsten erhalten) zurückgreifen, geben ihnen Halt.

    Es ist förderlich und wichtig, visuelle Anreize zu schaffen. Aus diesem Grund wurden Erinnerungsecken eingerichtet. Sie sollen wie ein Türöffner in eine vergessene Welt wirken, die es ermöglichen, die „Schatzkammer“ der Erinnerungen wach zu halten und zurück zu rufen.

    Anstoß dazu geben unterschiedliche Gegenstände aus verschiedenen Lebensbereichen: 
    Eine alte Nähmaschine, eine alte Schulbank mit Schreibtafeln und Kreide und Vieles mehr. Auch Singen und Sprechen über bekannte traditionelle Lieder, Museumsbesuche, handwerkliche Aktivitäten, Basteln und das Ausführen von Alltagshandlungen (z.B. Tisch decken) sind Bestandteile der Biografiearbeit.

      

    Bewegung ist Befreiung

    Unsere geschützte 4000 m² große Parkanlage ist ein wesentlicher Bestandteil der Lebenswelt der demenzerkranken Bewohner. Der Aufenthalt und die Bewegung im Freien erzielt eine äußerst entspannende und beruhigende Wirkung. Verschiedene Sitzmöglichkeiten, Pavillons und ein Tiergehege regen zum Erinnern an und runden das Angebot ab. 
    Um auch demenzerkrankten Bewohnern ein größtmögliches Maß an (Bewegungs-) Freiheit zu gewähren, hat der Seniorenwohnsitz Hofberg ein modernes Chipsystem installiert, welches Sicherheit für die Bewohner mit Weglauftendenz bietet. Verlassen die Bewohner das Gebäude wird das Pflegepersonal umgehend über ein Alarmsystem informiert.

    Das Team

    Zu Ihrer Betreuung stehen hoch qualifizierte Fachkräfte bereit, denen Ihr gesundheitliches Wohl am Herzen liegt. Hochwertige, aktivierende Pflege und Mobilisierung der vorhandenen Ressourcen sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

    Das Pflegeteam steht im ständigen Kontakt zu den Ärzten unserer Bewohner und den umliegenden Krankenhäusern, um eine lückenlose medizinische Versorgung zu gewährleisten.

  • Service

    Dazu gehört nicht nur eine qualifizierte Pflege, das menschliche Miteinander zwischen Ihnen, den Pflegekräften und anderen Bewohnern, sondern auch ein umfassendes Serviceangebot.

    Rezeption

    Unsere Rezeption ist montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr besetzt. Das Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und erfüllt gerne kleine Wünsche oder kümmert sich um individuelle Anfragen.

    Unsere Küche ist ausgezeichnet

    Für Ihr leibliches Wohl sorgt unsere hauseigene Küche. Hier werden alle Mahlzeiten, ob Vollkost oder Diabetikermenüs, von unseren erfahrenen Köchen mit frischen und regionalen Zutaten  zubereitet, wobei strengste Qualitätsstandards eingehalten werden. Ein abwechslungsreicher und saisonaler Speiseplan sorgt dafür, dass keine Wünsche offen bleiben. Sollten Sie dennoch etwas vermissen, sind wir für Anregungen offen.

    Unsere Küche wurde im Jahr 2007 von einem externen Unternehmen zertifiziert und ist mit zwei Kesseln ausgezeichnet worden. 
    Die Mahlzeiten werden in unserem großzügigen Speisesaal serviert, bei schönem Wetter auch im Freien. Das Mittagsmenü besteht aus einer Vorspeise, dem Hauptgang und einem Dessert. Außerdem können Sie sich täglich am vielseitigen Salatbuffet bedienen. Sollten Sie krankheitsbedingt nicht in den Speisesaal kommen können, werden Ihnen die Menüs auf dem Zimmer serviert.

    Fahrdienst

    Sollten Sie zum Bahnhof, in die Stadt oder zum Arzt müssen, steht für Sie der Betreute Fahrdienst des BRK zur Verfügung. Auch Rollstuhlfahrer können Dank modernster Ausstattung der Fahrzeuge von unserem Angebot profitieren.

    Insgesamt verfügen wir über elf Fahrzeuge im Raum Landshut. Alle sind mit Klimaanlagen ausgestattet, die für komfortables Reisen sorgen.

  • Pflegesätze

    Mit den Heimkosten sind die anfallenden Lebenshaltungskosten weitgehend abgedeckt. Im Preis enthalten sind weiterhin Heizung, Strom, Wasser und eine wöchentliche Grundreinigung Ihres Appartments. Die Kosten für einen Pflegesatz werden nach der Pflegestufe (tageweise) abgerechnet.

    Bei näheren Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

     

  • Ausbildung Altenpflege

    Bildung im BRK-Seniorenwohnsitz am Hofberg steht in langer Tradition und versteht sich als zentrale Aufgabe der Führung in Form der fachlichen Unterstützung und Begleitung. Eine gute Ausbildung ist nicht nur die beste Investition in die Zukunft des Schülers, sondern auch in die Zukunft unseres Hauses.
    Eine hochwertige und moderne Ausbildung ist angesichts des sich rasch wandelnden Arbeitsmarktes und des Fachkräftemangels wichtiger denn je. Damit Sie gut ausgebildet, gerecht beurteilt und nicht als billige Arbeitskräfte „benutzt“ werden, stehen Ihnen qualifizierte Praxisanleiter zur Seite.

    Die Ausbildung in unserem Haus soll für Sie etwas Besonderes sein!

    Voraussetzungen

    Voraussetzung für die Zulassung ist die abgeschlossene Mittlere Reife, 
    oder die erfolgreich abgeschlossene Prüfung zur/zum Altenpflegehelfer/in. 
    Wenn bei Abschluss die Note 2,0 oder besser erreicht wurde, kann mit Absprache der Altenpflegeschule, direkt ins zweite Ausbildungsjahr gewechselt werden. 
    oder Hauptschulabschluss – anschließend eine mindestens zweijährige Berufsausbildung.

     

    Vergütung

    Ausbildungsvergütung beim BRK (Stand 14.02.2018):

    1. AusbildungsjahrEuro999,11
    2. AusbildungsjahrEuro1061,96
    3. AusbildungsjahrEuro1.165,70
    Prämie für bestandene AbschlussprüfungEuro400,00


    Praktische Ausbildung

    Die Ausbildung zum Altenpfleger dauert drei Jahre und beinhaltet mindestens 2.100 Stunden Unterricht, sowie eine praktische Ausbildung von mindestens 2.500 Stunden. Der Einsatz auf einer gerontopsychiatrischen Abteilung mit 200 Stunden, sowie ein Fremdeinsatz im ambulanten Dienst mit 400 Stunden sind vorgeschrieben.

    Für die Stunden des Fremdeinsatzes arbeiten wir mit dem BRK-Kreisverband – ambulanter Dienst – zusammen, der Einsatz der Gerontopsychiatrie findet auf unserer hauseigenen Abteilung statt.

    Berufsperspektiven

    Ausbildung zur staatlich
    exam. Altenpfleger/in
    Fortbildung zum
    Praxisanleiter
    Hygienebeauftragten
    MPG-Beauftragten
    Weiterbildung zur
    Fachkraft für Gerontopsychiatrie
    Wohnbereichsleitung
    Qualitätsberater o.a.
    Studium Fernfachschule
    Bachelor of Science für die Pflege
    Pflegemanagement
    Diplompflegewirt

     

    Pflegefachhelfer

    1-Jährige Schulausbildung in einer Altenpflegeschule:
    davon 800 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht und 700 Stunden pflegerische Praxis in einem Altenheim.
    Mit dem Abschluss zum/r staatlich geprüften Pflegefachhelfer/in (Altenpflege) erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in.

    Ausbildungspartner

    Die Ausbildung findet im dualen System statt, d.h. es muss ein Vertrag für einen Ausbildungsplatz, sowie ein Vertrag mit einer Altenpflegeschule geschlossen werden.
    Nahestehende Altenpflegeschulen sind:

    Caritas-Altenpflegeschule
    Gestütsstr. 4a
    84028 Landshut
    Tel. 0871/974 5890

    VHS-Altenpflegeschule
    Ländgasse 41
    84028 Landshut
    Tel. 0871/922 92-410

    BRK-Altenpflegeschule Plattling
    Luitpoldstr: 14
    94447 Plattling
    Tel. 09931/71171, Fax: 09931/71173
    info(at)altenpflegeschule-Plattling.de

  • Ausbildung Küche

    Die Küche des BRK-Seniorenwohnsitzes Hofberg wurde 2007 von einem externen Unternehmen zertifiziert und ist mit zwei Kesseln ausgezeichnet worden. Nicht nur die Mahlzeiten für unsere Bewohner, sondern auch für

    • ein Seniorenheim
    • Essen auf Rädern
    • den Kindergarten des BRK

    werden im Hause gekocht.
    Die Ausbildung als Koch/Köchin ist somit breit gefächert.

     

    Ausbildungsvergütung (Stand 14.02.2018)

    1. AusbildungsjahrEuro873,74
    2. AusbildungsjahrEuro924,88
    3. AusbildungsjahrEuro971,80
    4. AusbildungsjahrEuro1036,90
    Prämie für bestandene AbschlussprüfungEuro400,00


    Ausbildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft!

  • Ausbildung Hauswirtschaft

    Auch in der Hauswirtschaft können wir Azubis ausbilden. Eine “Meisterin der Städtischen Hauswirtschaft“ begleitet die Auszubildenden und gibt Hilfestellung bei allen Problemen. Sie kümmert sich auch um die Praktikanten die regelmäßig einmal in der Woche zu uns kommen. Die praktische Ausbildung während des Schulbesuches gehört zum Lehrplan der Hauswirtschaftsschulen.

     

    Ausbildungsvergütung (Stand 14.02.2018)

    1. AusbildungsjahrEuro873,74
    2. AusbildungsjahrEuro924,88
    3. AusbildungsjahrEuro971,80
    Prämie für bestandene AbschlussprüfungEuro400,00