Sanitätsausbildung EhrenamtSanitätsausbildung Ehrenamt

Sie befinden sich hier:

  1. Engagement und Ehrenamt
  2. Gemeinschaften
  3. Sanitätsausbildung Ehrenamt

Sanitätsdienstliche Ausbildung für ehrenamtliche Helfer

Die Sanitätsausbildung stellt die Grundausbildung für Sanitäter im Roten Kreuz dar. Der ehrenamtliche Helfer erlangt zusätzliche, auf der Ersten Hilfe aufbauende, Kenntnisse und Fertigkeiten um bei Sanitätsdiensen und bei Mitwirkung in der Gefahrenabwehr adäquat helfen zu können.
In der Sanitätsausbildung erhalten die Teilnehmer die nötige Sicherheit zur Durchführung der entsprechenden Maßnahmen.
Die Sanitätsausbildung setzt sich folgendermaßen zusammen:
 

  • Grundlehrgang Sanitätsdienst (48 Unterrichtsstunden)
  • Fachlehrgang Sanitätsdienst (32 Unterrichtsstunden)
  • Grundausbildung Frühdefibrillation (8 Unterrichtsstunden)


Die Lerninhalte der Ausbildung:

  • Vitalfunktionen
  • Anatomie Herz
  • Anatomie Atmung
  • Reanimation
  • Frühdefibrillation
  • Training verschiedener Notfallsituationen
  • Gerätekunde

Die Sanitätsausbildung beinhaltet neben dem theoretischen Teil intensive Übungseinheiten und zum Abschluss eine Prüfung.


Zugangsvoraussetzungen:

  • vollendetes 16. Lebensjahr
  • Erste-Hilfe-Ausbildung, nicht älter als ein Jahr
  • Rotkreuzeinführungsseminar (wird im Rahmen der Ausbildung optional mit angeboten)
  • Persönliche Schutzausrüstung PSA