Pflegefachfrau/-mannPflegefachfrau/-mann

Ausbildungsberuf

Ansprechpartner


Unsere Servicezentrale

Tel: 0871 96221 - 0

 

 

Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Die Ausbildung

zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann wird ab 2020 angeboten und ersetzt die bisherigen Pflege-Ausbildungen Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Altenpfleger. Durch das Zusammenlegen der Ausbildungen erhältst du als Azubi künftig eine bessere Qualifikation, kannst in einem weiten Berufsfeld arbeiten und profitierst auch von einer besseren Ausbildungsvergütung.

 

Was machst du als Pflegefachmann/-frau (m/w/d)?

Du betreust und versorgst Menschen z.B. in der Altenpflege, wenn diese den Alltag nicht mehr allein bewältigen können. Unterstützung bei der Körperpflege und dem Essen ist für dich ebenso selbstverständlich wie Mobilisation und Motivation durch sinnvolle Beschäftigung.

Je nach Einsatzgebiet übernimmst du die Wundversorgung und verabreichst Medikamente. Oft unterstützt du die Patienten auch in der Grundpflege. Dazu gehören das richtige Betten und Lagern der Betreuten, Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme sowie bei der Körperpflege.

In deiner Pflegeausbildung lernst du alles über den menschlichen Körper, die Durchführung von medizinischen und pflegerischen Behandlungen sowie Organisations- und Verwaltungsaufgaben.

Nach der Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau kannst du im BRK Seniorenwohnsitz Hofberg, dem BRK Seniorenheim St. Vinzenz, der BRK Tagespflege am Vilsufer oder in der Ambulanten Pflege arbeiten.

 

Arbeitszeiten

In der Altenpflegeschule wirst du normale Schulzeiten haben. In der Altenpflegeeinrichtung bist du in Schichtdienst eingesetzt. Das bedeutet sowohl Früh- und Spätdienste sind möglich.

 

Art der Ausbildung

Schulisch (Berufsfachschule und Pflegeeinrichtung)

Dauer der Ausbildung 3 Jahre

Deine Prüfungen finden vor einem Prüfungsausschuss an der Pflegeschule statt.

Du interessierst dich für diesen Beruf? Dann fragst du dich sicher: Wie werde ich Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann? Deine Ausbildung findet an einer Berufsfachschule statt und wird durch Praxisphasen im Krankenhaus und Pflegeheimen ergänzt. In der Pflegefachschule lernst du die Theorie, in den Praxiseinsätzen kannst du das Gelernte dann direkt anwenden.

Im letzten Ausbildungsjahr kannst du dich entscheiden, ob du als Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau abschließen oder eine Spezialisierung in der Altenpflege, Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege anstreben möchtest.

 

Am Ende deiner Ausbildung wartet eine Abschlussprüfung auf dich. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil. Nach Bestehen bist du staatlich geprüfter Pflegefachmann bzw. stattlich geprüfte Pflegfachfrau, oder je nach individueller Ausrichtung auch Altenpfleger oder Gesundheits- und (Kinder)Krankenpfleger.

 

Fortbildungsmöglichkeiten nach Abschluss der Ausbildung

Nach Abschluss deiner Ausbildung hast du beim BRK zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zur Pflegedienstleitung in der Altenpflege. Du kannst aber auch über ein weiterführendes Studium nachdenken, zum Beispiel in den Bereichen Soziale Arbeit oder Gesundheitsmanagement.

 

Bei Interesse sende deine Bewerbung an den Kreisverband Landshut.

BRK Landshut, Prof.-Buchner-Straße 20, 84034 Landshut

Alternativ zur postalischen Bewerbung kannst du auch gerne unsere bequeme Online-Bewerbung nutzen.