Erzieher/-inErzieher/-in

Der Beruf

Ansprechpartner


Unsere Servicezentrale

Tel: 0871 96221 - 0

 

 

Erzieher/-in

umfasst nicht nur die Zielgruppe Kinder, sondern auch Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre. Du könntest also auch in Heimen und anderen Einrichtungen arbeiten.

 

Was machst du als Erzieherin oder Erzieher?

Das Berufsbild der Erzieherin/des Erziehers ist geprägt durch die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern. Die Tätigkeit umfasst die gezielte Förderung einzelner Kinder oder Gruppen durch individuelle Angebote sowie die Zusammenarbeit mit Eltern. Beim BRK Landshut kannst du im BRK Kinderhaus Bullerbü oder im BRK Kinderhaus Moniberg arbeiten.

 

 

Arbeitszeiten

Die Schulstunden finden zu regulären Schulzeiten statt.

Da die Eltern ihre Kinder vor der Arbeit bringen und nach der Arbeit abholen müssen, solltest du flexibel einsetzbar sein.

 

Ausbildung

Um die Ausbildung beginnen zu können, brauchst du Mittlere Reife und

a) eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialpädagogischen, pädagogischen, sozialpflegerischen, pflegerischen oder rehabilitativen Beruf mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren

oder

b) eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf und ein erfolgreich abgeschlossenes einjähriges Sozialpädagogisches Seminar in sozialpädagogischen Einrichtungen

oder

c) ein zweijähriges erfolgreich abgeschlossenes Sozialpädagogisches Seminar in sozialpädagogischen Einrichtungen.

oder

d) eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens vier Jahren

 

sowie die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses, das nicht älter als drei Monate sein soll und ausweist, dass der Bewerber für den Beruf des Erziehers geeignet ist.

Bewerber mit einer anderen Muttersprache als Deutsch müssen außerdem nachweisen, dass sie über hinreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen.

Weiterhin ist ein makelloses polizeiliches Führungszeugnis gefordert.

 

Bei der Erzieherausbildung handelt es sich um eine sogenannte Aufstiegsfortbildung, die einem Meisterabschluss gleichgestellt ist. Die Erzieherausbildung ist daher wie ein Bachelorabschluss an einer Hochschule oder Universität. Und das ist auch gut so – damit kommt zum Ausdruck, wie bedeutsam die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern ist.

Die Erzieherausbildung gliedert sich in eine zweijährige Schulausbildung und ein einjähriges Berufspraktikum.

Am Ende der zweijährigen Ausbildung finden Prüfungen statt, zudem kann durch eine staatliche Ergänzungsprüfung die Fachhochschulreife erworben werden. Das Berufspraktikum dauert ein Jahr und wird z.B. in einer Kindertageseinrichtung absolviert. Auch hier wechseln sich Theorie- und Praxisphasen erneut ab. Das hilft Dir dabei, die gelernten Theorieinhalte in die Praxis umzusetzen und Eindrücke aus der Praxis mit Deinen Lehrkräften und Mitschülerinnen und Mitschülern zu reflektieren. Am Ende des Berufspraktikums finden erneut Prüfungen statt. Danach bist Du „Staatlich anerkannte Erzieherin“ oder „Staatlich anerkannter Erzieher“!

 

Bei Interesse sende deine Bewerbung an den Kreisverband Landshut.

BRK Landshut, Prof.-Buchner-Straße 20, 84034 Landshut

Alternativ zur postalischen Bewerbung kannst du auch gerne unsere bequeme Online-Bewerbung nutzen.